Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Interview mit Thomas Müller am 02.12.2011

 

Coca-Cola Trucksammler aus Leidenschaft.

 

Motto: Coca-Cola und Weihnachten gehören einfach zusammen!

 

 

1. Herr Müller, Sie haben sich im Freundeskreis schon einmal kurz mit einem Portrait vorgestellt. Passend zur gestarteten Coca-Cola Weihnachtstour interessiert uns heute besonders Ihre Sammelleidenschaft für Coca-Cola Trucks. Warum haben Sie sich auf Autos und Trucks spezialisiert?

 

Angefangen habe ich als Kind mit den „Knibbelbildern“ von den Coca-Cola Deckeln. Mit der Zeit kamen immer mehr Coca-Cola Artikel dazu, aber alles sammeln kann man ja nicht, auch wegen der Aufbewahrung. Dann kam der TV-Spot mit den Coca-Cola Trucks, die durch eine schöne Winterlandschaft fuhren, begleitet von toller Musik. Also habe ich mich auf die Trucks konzentriert und meine Sammlung immer mehr darauf spezialisiert. Es gibt so viele verschiedene Modelle, das ist wirklich faszinierend! Und durch das Internet findet man immer weitere!

 

2. Wie groß ist Ihre Sammlung inzwischen und haben Sie ein Lieblingsstück?

 

Mittlerweile habe ich 583 verschiedene Truckmodelle plus Varianten dazu. Die bewahre ich in meinem Arbeitszimmer auf, das bis unter die Decke mit Trucks gefüllt ist. Ein ganz bestimmtes Lieblingsstück habe ich nicht, eher viele verschiedene Lieblingsstücke, je nach Zeit, Themen und Werbekampagnen. Besonders schön sind natürlich die Trucks mit den Eisbären oder die alten Modelle, wie sie früher wirklich auf den Straßen gefahren sind.

 

3. Im Jahr 2010 stellten Sie in Hannover Ihre Coca-Cola Truck-Sammlung aus. Wie kam es dazu?

 

Eigentlich durch einen Zufall. Die Leiterin des Kirchenladens bei uns in Ricklingen hat mich passend zu Weihnachten gefragt, ob ich im Rahmen der Reihe „Ricklinger zeigen ihre Hobbys“ meine Truck-Sammlung vorstellen möchte. Die Ausstellung lief von Ende November bis kurz vor Weihnachten und zeigte mehr als 300 Trucks aus aller Welt. Sie ist gut angekommen und vielleicht wird es im nächsten Jahr eine Neuauflage der Ausstellung geben.

 

4. Im letzten Jahr waren Sie auch eingeladen, beim Tourstopp der Coca-Cola Weihnachtstour in Hannover auf der Bühne über Ihre Sammelleidenschaft zu erzählen. Wie kam es zu dieser besonderen Aktion und wie war das für Sie?

 

Dieses Ereignis hat eine kleine Vorgeschichte. Ich wollte schon im Jahr davor zu der Trucktour kommen. Leider musste ich an dem Tag vormittags arbeiten. Als ich nachmittags zum Klagesmarkt in Hannover kam, war von den Trucks nichts zu sehen. Auf meine Frage, wann denn die Trucks kommen würden, hieß es: „Die sind schon weitergefahren, in die nächste Stadt.“ Ich hatte die Trucks also leider verpasst. Da war die Enttäuschung bei mir natürlich groß. Daraufhin hat mein guter Freund Markus einen Mitarbeiter von Coca-Cola in Hildesheim angeschrieben und von meiner Enttäuschung erzählt. Markus hat mich im nächsten Jahr zum Tourstopp der Weihnachtstrucks in Hannover „gelockt“. Wir haben von dem freundlichen Coca-Cola Mitarbeiter beide einen VIP-Ausweis bekommen und wurden hinter den Kulissen herumgeführt. Später sollte ich auf der Bühne dem Moderator ein paar Fragen zu meiner Sammlung beantworten, ganz spontan. Ich war sehr aufgeregt auf so einer großen Bühne und vor so vielen Menschen zu stehen. Aber es war wirklich ein genialer Tag! Super, was Markus und das Team von Coca-Cola geregelt haben. Jetzt fehlt eigentlich nur noch einmal selbst in einem Truck mitzufahren. Aber erst einmal freue ich mich auf den ersten Dezember: Dann bin ich beim Tourstopp der Weihnachtstrucks in Hannover mit dabei. Die Musik und die tolle Stimmung vor der Bühne sind für mich ein echtes Muss in der Weihnachtszeit. Da kommt Gänsehautfeeling auf!

 

5. Die Coca-Cola Werbespots mit den Weihnachtstrucks sind für Sie als Trucksammler natürlich besonders faszinierend. Warum passen Coca-Cola und Weihnachten für Sie so gut zusammen?

 

Weihnachten ist ja die Zeit der Ruhe und Entspannung. Es ist einfach schön, es sich zu Hause gemütlich zu machen, wenn es draußen kalt ist und vielleicht sogar schneit. Da gehört eine leckere Coca-Cola einfach dazu! Auch an Heiligabend gibt’s bei uns natürlich Coca-Cola zu trinken. Eigentlich gibt es neben Coca-Cola nichts anderes, außer morgens noch Kaffee. Mit dieser Begeisterung für Coca-Cola habe ich auch schon meine Tochter angesteckt! Wir waren im Jahr 2010 gemeinsam auf der Coca-Cola Sammlerbörse in Essen. Es ist wirklich herrlich, wenn Sammler aus der ganzen Welt zusammenkommen und ihre Sammlerobjekte mitbringen! Da sieht man erst mal, was es so alles gibt und was man noch nicht hat! Hauptthema sind und bleiben die Truckmodelle, aber trotzdem nehme ich auch andere Artikel von Coca-Cola mit, wenn sie mir gefallen. Zum Beispiel habe ich neulich auf einem Flohmarkt eine beleuchtete Werbung aus einer Trinkhalle gefunden und gleich mitgenommen! Jetzt muss ich nur noch einen passenden Platz dafür finden. Wenn man was sieht, am besten gleich mitnehmen, wie ein echter Sammler und Jäger eben!

 

Nach oben

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.